Welche Diagnosen werden ergotherapeutisch behandelt?

  • Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma
  • andere erworbene Hirnschädigungen
  • Morbus Parkinson, Multiple Sklerose
  • Rheuma, Arthrosen
  • Zustand nach Hand- und Armverletzungen
  • Sinnes- und Wahrnehmungsstörungen
  • Grob- und Feinmotorikstörungen
  • Koordinationsstörungen
  • ADS/ ADHS
  • Konzentrationsstörungen
  • Legasthenie (LRS), Dyskalkulie
  • unklare und/ oder wechselnde Händigkeit
  • Demenzerkrankungen
  • Psychische Erkrankungen